Maturitní otázky 3. část

27) Ferien, Urlaub
a) Warum hält man Urlaub für die schönste Zeit im Jahr? (Proč se dovolená považuej za nejhezčí čas v roce?)
Der urlaub bedeutet für die meisten Leute die schönste zeit des Jahres. Endlich kann man alles verwirklichen, wovon man während des Jahres nur geträumt hat. jetzt ma genug Zeit für Hobbys.
b) Mit welcher Jahreszeit ist er meistens verbunden und warum? (S kterou roční dobou je spojena dovolená?)
Die Ferien und der Urlaub sind hauptsächtlich mit dem Sommer verbunden, denn im Sommer haben wir die Hauptferien. So können die Eltern mit ihren Kindern die Ferien zusammen verbringen. In diesen Monaten ist das schönste Wetter und die Sonne scheint. Manche leute wählen den Urlaub im Winter aus. Im Winter fahren sie ins gebirge.
c) Was für Ansprüche haben die meisten Leute an ihren Urlaub? (Jaké nároky mají lidé na svou dovolenou?)
Die Ansprüche der Leute an den Urlaub sind verschieden. Dei einen wollen ihn aktiv verbringen: sie wandern, treiben Sport und tun Alles für die Gesundheit. Die Anderen ruhen sich am liebsten aus, wenn sie faul in der Sonne liegen oder auf der Terrasse ihres Wochenendhaus sitzen oder ein Buch lesen.
d) Wo kann man den urlaub verbringen? (Kde se dá strávit dovolená?)
Für viele von uns ist der urlaub mit Reisen verbunden. Reisen ist das beliebteste Hobby. Wir können durch die Heimat reisen oder ins Ausland fahren. Jemand will in den Ferien neue Leute, frende Kultur und andere Länder kennenlernen. Die mache Leute Wollen ihre Sprachkenntnisse überprüfen und etwas Schönes erleben.
e) Warum reist man so oft ins Ausland? (Proč se tak často jezdí do ciziny?)
Zu dieser Zeit fahren viele Leute ins Ausland. zum Jahre 1989 reiste man weniger und zu dieser Zeit nutzen vielen Leute Geldgenheiten aus. Die Leute fahren ans Meer. Viele Leute wählen die exotische Länder aus. In diesen Ländern ist schönes Wetter und schöne Natur. Ins Ausland können wir mit dem Reisebüro oder mit Reiseagentur fahren. Zu dieser zeit müssen wir vorsichtig sein, wenn wir das Reisebüro auswählen.
f) Welches Land ist für Sie ein attraktives Reiseziel und warum? (Jaký je váš atraktivní cíl a proč?)
Für mich ist Spänien einatraktives Reiseziel. ich habe dieses Land noch nich besucht, aber ich habe schon viel darüber gelesen.
g) Beschtreiben Sie einen urlaub am Meer! (Popište dovolenoou u moře!)
Ein Urlaub am Meer ist immer schön. Letztens war ich in Griechenland. Es war schöne Water, warmes Meer, und auch eine schöne Natur. Wir waren fürzeit Tage dort. Wir wohnten zusammen mit zwei Freidinen in einem Apartman, Wir kochten gemeisam. Aber genugen wir in einen Disco oder in eine Bar. Wir mochten auch ausflüge. Wir waren eine Grupe Studenten mit Lehrern.
h) Was gehört zu den häufigsten Ferientätigkeiten? (Co patří k nejčastějším činnostem v létě?)
Zu den häufigsten Ferientätigkeiten gehören huptsächlich Reisen, Wanderung, ausflüge, Baden, Erholung, neue Leute kennenzulernen und andere.
i) Was wären für Sie indeale. Ferien? (Co by byli ideální prízdniny pro vás?)
Idealen Ferien waren für mich, wenn ich nichts machen müste, kennte lange Schlafen, reisen, Sport treibe und machen was ich will.
j) Wie verbringen Sie meistens die Ferien? (Jak trávíte prázdniny?)
In der Ferien fahre ich meistens zu meine Oma, ind die Slowakei. Wir helfen unsere Oma. Sie hat eine Landwürschaft. Wnn ich in der Ferien in Turnov bleibe, habe ich meitens einen Ferienjob.
k) Wie haben Sie die letzten Ferien verbracht?
Im der letzten Ferien war ich zuerst in Griechenland dan hälf ich meinen Eltern im Garden, und etwa eine Woche wan ich mit meinen Freund am Stausee Seč. Zu Hause wurden die Fenster gestrichen und da bei müßte ich auch helfen.
l) m) Sprechen Sie über Ihre Auslandsreise! (Mluvte o cestě do zahraničí!)
Wir sprechen nichtüber Auslandreise und Ferienpläne. Wir haben keine Zeit, weil wir viel zu tun haben. Unsere Familie fahren nirgendhin.
a) Was packen sie in der Koffer ein, wenn Sie eine längere Sommerreise unternehmen sollen? (Co si zavalíte do kufru, když chcete jet na dlouhou letní cestu?)
Wenn man Sommerferreise mußt man nicht viel Kleidung mit Nehmen. Nur eine Kuze Hose, ein par T-shirts, und einen Pulli. Wichtiger als die Kleidung sind Reisepapire und Geld. Man muß den Reisepas mit haben, manchmal ein Vizum, aber nicht immer, die Versicherungkarte und Fahrkarte oder flugkarte.
o) Woruber können Sie sich im Informations- und Reisebüro informieren? (Na co se můžete ptát v Informacích a cestovních kancelářích,)
Vor dem Weg ins Ausland oder durch die heimat ist es gut sich informieren. Wir informieren uns über den Termin der Fahrt, den Preis, der Verläßlichkeit und die Art des Verkehrs.

28) Tiere
a) Welche Tiere (Haus-, Wald- oder Raubtiere) kennen Sie?
Die Haustiere sind: der Hund, die Katze, die Ziege, das schaf, Die Kuh, das Pgerd, der Hahn und die Henne, die Ente, die Gans, der Truthahn, das Schwein.
Die Waldtiere sind: der Fuchs, der Wolf, das Reh, der Hirsch, das Wildschwein, der Hase.
Die Raubtiere sind: der Löwe, der Tiger, der Luchs, der Bär, die Hyene.
b) Wo kann man exotische Tiere bewundern?
Exotische Tiere kann man im Zoo bewundern: die Giraffe, der Künguruh, der Eisbäu, das Lama, die Königsschlange, die Klapperschlange, der Affe, der Papagei, der Elefant, des Nashorn, das Kamel.
c) Welche zoologischen Gärten oder Tierparks sind Ihnen bei uns bekannt? Welche Tiere kann man dort sehen?
Alle diese Tiere leben meistens in der freien Natur oder in dem Zirkus oder in den zoologischen Gärden, die bei uns in Prag, Liberec, Dvůr Králové, Brno, Plzeň, Svatý Kopeček bei Olomouc und so weiter sind.
d) Warum züchten die Leute Tiere?
Manche Tiere züchtet der Mensch schon lange Zeit zu seine Ernährung:Kühe, Schweine, schafe, Hühner, Kaninchen, Truthähne, es giebt auch zugtiere: Pferde, Esel, oder Ochsen. Manche Tiere züchtet man als Freunde der Menschen, z. B. der Hunde, die Katzen, der Hamster.
e) Kennen sie einige Veranstaltungen für die Tierfreunde? (Znáte některé spolky pro přátele zvírat?)
Für Tierfreunde gibt es verschiedene Vereine zum Beispiel: Kynologische Vereine zur Ausbildung von Hunden. Es gibt auch oft austelungen von Hunden, Katzen, vögeln und Haustieren.
g) Welche Tiere lieben Sie? (Jaká zvířata se vám líbí?)
Ich liebe besonders Hunde und Pferde. Sonst habe ich natürlich auch alle anderen Tiere gern.
h) Haben Sie zu Hause ein Haustier. Sagen Sie etwas von ihm. Welche Pflege erfordet es? (Máte doma nějaké domácí zvíře, Mluvte o něm. Jakou péči vyžaduje.)
Wir hatten früher einen Hund, aber zur zeit haben wir eine Katze. Sie heißt Zuzane. Sie ist schwarz mit weißen Pfaten und weißer brust. Wir haben sie sehr schön. unsere Katze wird mit Getracknetem futter und mit milch gefüttert. Bei uns kümment sich mein Vater und sie.

29) Charakteristik
a) Nennen Sie einige positive und negative Eigenschaften!
Positive eigenschaften sind:die Gefälligkeit, die Freude, die Aufrichtigkeit, die Bereitschaft, der Optimist, der Witz, die Freue, die Ausdauer, die Genauigkeit, die Rüchksicht, die Weisheit.
Negative Eigenschaften sind: die Nachlässigkeit, die Dummheit, die Rücksichtslosigkeit, der Neid, die unfähigkeit, die Frechheit, die Trägheit.
b) Wer ist für sie ein Ideal des Menschen? (Kdo je pro vás ideálem člověka?)
Jeder Mensch hat eine guten und schlechten Eigenschaften. Ganz ideal ist niemand. Als große Persönlichkeit bewundere ich Karel VI. Er hat seinem Leben sehr viel geschafft, er war inteligent und klug – ein richtiger Staatsman.
c) Beschreiben Sie Ihr Ideal, sein Aussehen, seine Charaktereigenschaften, seine Hobbys….
Als ideal möchte ich auch meine Mutti beschreiben. Sie ist nicht gerade groß, ist die Kleinste in unserer Familie. sie trägt kurz geschnittene braune Haare und hat braune Augen. Sie ist sehr lieb, und auch sehr fleißig. Zu ihren Hobbys gehört Wandern, aber sie dazu. Sie liebt Kinder und Tiere und ist zu allen Leuten nett.
d) Wie sollte Ihr Partner aussehen? (Jak by měl vypadat váš partner?)
e) Welche Eigenschaften sollte er haten? (Jaký by měl být?)
Ein Partner, mit dem ich leben sollte, sollte groß, schlank und sportlich sein. Er sollte blond Haare sein, sollte blaune Augen haben. Das Aussehen ist natürlich nicht so wichtig, wie seine Eigenschaften. Er sollte lieb sein, treu sein, fleißig und hilfsbereit sein. Und er sollte mich natürlich lieben.
f) Beschreiben Sie Ihren guten Freund – Ihre gute Freundin. (Popište vašeho dobrého přítele, dobrou přítelkyni.)
Meine Freundin ist so alt wie ich, sie ist so groß wie ich. Trägt lange Haare, und kleidet sich elegant. sie ist sorgsam, und topfer. Sie tanzen sehr gern und sie geht ins Fitcentrum.
g) Was gefällt ihnen an ihm. (Co se vám na něm líbí?)
An meinen Freundin gefällt mir, daß sie hilfsbereit ist, daß sie immer schön gekleidet ist daß sie verantwortungsvoll usw.
h) Was für einen Eindruck macht sie auf den ersten Blick? (Jaký dělá na vás dojem?)
Auf den ersten Blick ist sie stolc, aber sympatisch.

30) Mein Lieblingsbuch
a) Lesen Sie gern? (Čtete ráda?)
Ich lese gern, habe aber leider wenig Zeit dazu. zu meinen lieblings Autoren gehört Erich Maria Remargue. Und sein buch „Im Westen nichts Neues“. Zum Fernsehen funde ich nur selten Zeit und ich habe gern Altefilme.
b) Erzählen sie etwas davon. (Vyprávějte něco o tom.)
Das Buch ist ein Kriegsroman und handelt von einen Soldaten und seinen Freunden mit den er im Krieg war. am ende das buches sind eine alle seine Freunde tot, er selbst liest die Brüfe vor seinen Mutter. Es ist eine traurige Geschichte.
c) Was möchtest du noch lesen? (Co chceš ještě číst,)
In Zukunft mochte ich gern noch mehr bücher vor dieser Schriftstelle lesen.
31) Deutsche Literatur
a) Deuten Sie wichtige Meilensteine in der Entwicklung der deutschen Literatur an.
Die Vorgeschiete der deutschen literatur reicht in die zeit der Sippengesellschaft zurück. Die germanische Dichtung wurde mündlich vorgetragen und durch die germanischen Sänger weiter gegeben. Es waten meist mythische Gesänge, Kampflieder und Heldenlieder Alhochdentsche Zeit (750 – 1100) – religiöse Texte. M. Helalterliche Zeit (1100 – 1500). Zu den wichtigsten Literaturarten gehört das höfinche Epos Heldenepos (N.belungenlied) und Minnegesang (Walther von der Vogelweide)
b) Deutsche klassische Literatur.
Johann Wolfgang Goethe – „Faust“(Tragödie), „Iphigenie auf Tauris“ (Schauspiel, Drama). Friedrich Schiller – „Die Räuber“ (Drama), „Sturm und Drang“, „Wilhelm Tell“ (Drama).
c) Wer hat deutsche Märchen gesammelt und geschrieben?
Deutsche Märchen haben schreiben die Brüdern Grimm gesammelt.
d) Kennen Sie einige Märchen von Brüdern Grimm?
Ja, ich kenne z.B. Rotkäppchen, Aschenbrödel, Schnuwittchen.
e) Welche Schriftsteller der deutschen Literatur kennen Sie?
Ich kenne Franz Kafka, J. W. Goethe, E. M. Remargue, Brüder Grimmm, u.s.w.
f) Wo kann man sich verschiedene Bücher ausleihen?
Wir können uns verschiedene Bücher in der Bibliothek ausleihen.
Die deutsche Literatur des 19. Jahrhunders kann ungefälir in fünf epochen eingeteilt werden: 1. der Klassizismus – F. Schiller, J. W. Goethe; 2. die Romantik – Novalis, Brüder Grimm, Armin; 3. die Normärzliteratur (revolutionäre Romantik) – Heinrich heine, G. Büchner; 4. der Realismus – Gottfried Keller; 5. der Naturalismus – Gerhart Hauptmann. Franz Kafka , der in Prag lebte, hinterließ drei Romane „Der Prozeß“, „Das schloß“ und „Amerika“. Erich Maria Remargue – „Im Westen nichts Neues“, „Die Nacht im Lisabon“.
g) Für welche Literaturgenres interesieren Sie sich?

32) Meine Lektüre
a) Lesen Sei oft und gern?
Ich lese sehr gern und immer, wenn ich Zeit habe.
b) Was für eine Literatur haben Sie am liebsten?
Ich lese gerna Bücher über die Natur besonders über Tiere, am liebsten Encyklopädien. Außerdem habe ich Kriegsromane gern, z. B. die von Remargue.
c) Was für Literaturgenres kennen Sie?
Es gibt folgende Literaturgenres: Historische romane, Science fiction, Liebes romane, Reportagen, Märchen und Sagen, Autobiografin, usw.
d) Haben Sie einen Leiblingsautor? Was haben Sie von ihm gelesen?
Naturlich habe ich einen Lieblingsautor und das ist Erich Maria Remargue (lebten in der jahren 1898 – 1970). Von diesen Schriftstelle kenne ich „Im Westen nichts Neues“ und „Die Drei Kamaraden“.
e) Kennen Sie einen deutschen Schriftsteller?
Von der deutschen Schriftsteller ist johann Wolfganga Goethe weltbekannt. (Er lebte in den Jahren 1749 – 1832). Ein berühmtestes Buch ist „Faust“. Er hatte auch gute eziehungen zu Böhmen, er reiste regelmäßig nach Karlsbad und Marienbad.
f) Was für Bücher gibt es in Ihrer Hausbibliothek?
Wir haben zu Hause ziemlich viele Bücher, und zwar in zwei Büchenschränken. Wir haben viele Kinderbücher, viele klasische Werke von Tschechischen Schriftsteller, von Fraňa Šrámek, Alois Jirásek, Božena Němcová, usw.
g) Was möchten Sie noch lesen?
Sobald ich gemügend Zeit habe, mochte ich gern noch weitere Werke von Tschechischen Schriftsteller lesen.

33) Kultur und Kunst
a) Denken Sie, daß das Kulturleben ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens ist? (Myslíte, že kulturní život je důležitou součástí našeho života?)
Natürlich bin ich der Meinung, daß das Kulturleben ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Lenbens ist. Und ohne Kultur kann man auch Leben, aber nicht so schön.
b) Ist das Kultureben in der Stadt besonders rege? (Je kulturní život ve městě zvlášť čilí?)
Ich Glaube, in Turnov ist dass Kulturleben ziemlich rege. Hier werde Theatervorstellungen veranstaltet, in der Stadt ist eine Galerii, ein Museum, eine Bücherrei. Oft finden auch Konzerte statt. In Turnov ist auch Kulturhaus mit dem Tanzenplatz. Das Kulturleben ist hier ganz rege, aber nicht so viel wie z. B. in Prag.
c) Nennen Sie weltbekannte Gemäldegalerien!
Zu den weltbekannten Gemäldegalerien gehört die Ermitage in Petersburg, der Parieser – Lauvre, der Zwinger in Dresden, und Prado in Madrid.
d) Welche Kultureinrichtungen gibt es hier?
In der Tschechischen Republik gibt es viele Kultureinrichtungen das Nationaltheater in Prag, das Nationalmuseum auch im Prag, ein Theater in jeder größeren Stadt, vielen Museen und Bücherrei.
e) Was findet im Kuturhaus statt? (Co se koná v domě kultury?)
In Kulturhaus in Turnov werden oft unterhaltungsprogramme veranstaltet manchmal Diskotheken, Konzerte, Maskenballe, Tanzstunden. Das Kulturhaus soll aber bald umgebaut und renoviert werden.
f) Wer sind Ihre Lieblingssänder, Schauspieler, Gruppen, Komponister?
Von der Lieblingssänder habe ich Lucie Bílá gern, Schauspieler – Miroslav Donutil, Komponister – Elton John, Gruppen – Chinaski.
g) Welche Kulturveranstaltung besuchen Sie am häufigsten? (Které kulturní podniky navštěvujete nějčastěji?)
Am häufigsten besuche ich das Kino. Ins Kino stellt man Premiere der neuen Filme vor. Zeitweise besuche ich auch Theater hauptsählich in prag. am liebsten habe ich Musikal und Komidien. In Kino und Im Theater finde ich die Freude und die Entspanung.
h) Besuche Sie Kino – und Theaervorstellungen? (Navštěvujete představení kina a divadla?)
Ich besuche gern Kino – und Theater vorstellungen. Im Kino werden manchmal interesannte Filme gespielt. Ich besuche gern Prager Theatervorstellungen, wo man Musikale spielt.
i) Beschreiben Sie Ihre Vorbereitung für Theaterbesuch!
Wenn ich ins Theater gehen will muß ich mir Theaterkarten besorgen. Entweder kaufe ich sie im Vorverkauf, oder direkt an der Kasse. Von dem Theater besuch ziehe ich mich festlich an, ich ziehe einen Rock und eine Bluse an.
j) Hören sie auch ernste Musik? (Posloucháte také vážnou hudbu?)
Ich höre manchmal erste Musik von Johan Sebastian Bach, Franz Schubert, Wolfgang Amadeos Mozart usw.
k) Welche Arten von Musik gefallen Ihene am meisten?
Ich höre gern moderne Musik, die Gruppe Chinaski, U, usw.
l) Welches Musikinstrument spielen Sie und wo haben Sie das gelernt?
Ich spiele kein Musikinstrument.
m) Wer ist Ihr Lieblingskomponist?
Mein Lieblingskomponist ist Karel Svoboda bei uns und im ausland sind das W. A. Mozart und P. I. Tchajkovski.
n) Welche Musikalgeräte haben Sie zu Hause?
Bei uns zu Hause haben wir eine Gitare, aber niemand spielt sie. Zu Hause haben wir Radio, Grammophon und Stereo.
o) Wohin kann man in die Diskothek gehen?
In jeder größeren Stadt gibt es viele Diskotheken. In unserer Regio können wir nach Pyrám in Turnov, nach Babylon in liberec oder Z. B. nach Žďár oder nach Doubrava in die Diskothek gehen.
p) Was für eine Beziehung haben Sie zum Tanz?
Ich tanze gern und mir gefahlen Standatd – Tänze. Ich tanze gern auf Ball und Diskotheke.
q) Wie oft gehen Sie ins Kino?
Ins Kino gehe ich etwa ein mal in Monat.

34) Schulwessen, Bildung
a) Meinen Sie, daß einne mittlere bildung für das Leben einens Menschen wichtig ist?
Meiner Meinung nach ist eine Mittlere Bildung für das Leben einen Menschen wichtig, aber wenn ich gute Arbeit haben, möchte ich noch weiter studieren.
b) Bildungssystem in der Tschechischen Republik. Wie finden Sie es?
Das Schulssystem in der Tschechischen Republik besteht aus Vorschul- und Schulenrichtungen. Jedes Kind hat in der tschechischen republik das Recht und auch die Pflicht, die Schule zu besuchen. Die Schulplicht beträgt 6 Jahre. Die Schulbesuch ist für alle kostelos. Vor dem Schuleintritt gehen viele kkinder im Alter von 3 bis 6 jahre. In der Kindergarten. Dort spielen sie gemeinsam, aber lernen auch zählen, die Farben zu unterschieden oder richtig über die Strasse zu gehen. Mit 6 Jahren kommen die Mädchen und Jungen in die Schule. Dann können die Schule, Mittelschule und weiter auch Hochschule besuchen. Mittelschule sind das Gymnasium, Fachschule, oder Kunstbewerbeschule und Gesamtschule. Wenn ich an der Mittelschle studieren, dann muss ich das Abitur machen.
c) Wie sieht die Reifeprüfung aus?
Reifprüfung besteht aus 4 Fächer. – Tschechis, Ökonomie und Deutsch, Maschinenbau. Die Reifprüfung ist für mich sehr schlecht. Ich habe Angst und Lamperfieber und, darum der lehrstoff vergessen.
d) Möchten sie in der Zukunft an einer Hochschule studieren? An welcher und warum? (Chtěla by jste v budoucnu studovat na vysoké škole?)
In Zukunft mochte ich eine Hochschule studieren und zwar eine technische Hochschule. Weil ich mich Weiterbilden will.
e) Nicht für die Schule, sondern für das Leben lernen wir! Können sie disem Spruch zustimmen? (Né pro školu, ale pro život se učíte! Souhlasíte s tímto výrokem?)
Ja, es stimmt das, wenn ich gute bildung haben, dann habe ich auch gut Arbeit, mit bildung ist daas Leben leicht.

35) Unsere Schule
a) An welcher Fachschule lernen Sie? (Na jaké odborné škole se učíte?)
Ich studiere an der Gesamtschule in Turnov.
b) Beschreiben Sie unser Schulgebäude (eine Klasse)! (Popište vaši školní budovu)
Unser Schulgebäude liegt in der Nähe des Bahnhofes.Es ist ein moderner Plattenbau. Die Schule ist groß. Sie ist vierundzwanzig Jahre alt. Zur Zeit wurden hier zwei Schulen verbunden – die Fachschule für Handel und Garstwirschaft und die Gesamtschule für Handwerk und Management. In der Schule ist eine Küche, ein Speisesal, drei Computerräume und etwa achtundzwanzig Klassen. Sie hat zwei Stockwerk. Im Erdgeschoss ist das Büro des Direktors, der Sekretärin, der Ökonomin, usw. Im ersten und zweiten Stockwerk sind Klassen. Die Schule hat für ihre Schüler auch Garderoben.
c) Warum haben Sie sich an diese Schule angemeldet? (Proč jste se přihlásili na tuto školu?)
An diese Schule habe ich mich gemeldet, weil ich Interesse für Maschinenbau und Computer hatte.
d) Wie sieht Ihr normaler Schultag aus? (Jak vypadá váš normální školní den?)
Der Unterricht beginnt um sieben Uhr fünfzig. Durchschnittlich haben wir sechs bis sieben Unterrichtstunden. Nach der dritten Stunde kommt die große Pause etwa zwanzig Minuten. Die Mittagspausen sind individuell. Der Unterricht verläuft nach dem Stundenplan.
e) Nennen Sie Ihre Lieblingsfächer! (Jmenujte vaše oblíbené předměty.)
Zu meinen Lieblingsflächern gehören Buchhaltung, Computer, Deutsch und Maschinenbau.
f) In welchen Fächern sind Sie gut, nicht so gut? (V kterých předmětech jste dobří, nadobří?)
Ich bin gut in Computer, Buchhaltung, Maschinenbau. Ich bin weniger gut in Tschechisch.
g) Welche Fächer finden Sie wichtig für Ihre zukünftige Tätigkeit und welche weniger? (Jaké předměty považujete za důležité do budoucna a které ne?)
Ich glaube, daß für meine künftige Tätigkeit meine beliebten Fächer wichtig sind: Computer, Fremdspraches, Buchhaltung, Maschinenbau.
h) Wie stellen Sie sich einen guten Unterricht vor? (Jak si představujete dobré vyučování?)
Ein guter Unterricht sollte meiner Meinung nach interessant sein. Man sollte die Schüler in die Diskusion einziehen und mehr mit ihren sprechen.
i) Sind Sie mit Ihrem Stundenplan zufrieden? (Jste spokojeni se svým studijním plánem?)
Mit dem Stundenplan sind die meisten Schüler zufrieden. Manchmal kommt es aber vor, daß die Stunden ungünstig hintereinander stehen, oder daß die späteren Stunden anspruchsvoller sind, als am Morgen. Man ist dann schnell müde und ich bin auch schnell müde.
j) Beschreiben Sie eine Deutschstunde! (Popište hodinu němčiny.)
In Deutschstunden lesen und übersetzen wir Texte, wiederholen die Vokabeln, üben Grammatik und wir führen Gespräche in Deutscher Sprache. Die Lehrerin prüft uns und korrigiert unsere Fehler. Manchmal gehen wir ins Sprachlabor und sprechen dort über unsere Themen.

36) Fremdsprachenlernen
a)Warum lernen die Leute fremde Sprachen? (Proč se lidé učí cizí jazyky?)
Man lernt frend Sprachen, um sich mit anderen Manschen in anderen Lander zu verstendigen.
b) Wie spricht man in der Welt am meiten? Wo spricht man Deutsch? (Jak se mluví ve světě nejvíce? Kde se mluví německy?)
am meisten spricht man in der Welt Englisch. Deutsch spricht man in Deutschland, Österreich, in der Schweiz, in Luxemburg, und in Liechtenstein.
c) Wie viel fremde Sprachen sollte man beherrschen? Welche? (Kolik cizích jazyků by jsi měla znát? Které?)
man sollte so viel wie möglich Fremdsprachen beherrschen , je mehr, desto besser. In Europa sollte man Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch sprechen.
d) Wo kan man fremdem Sprachen studieren? (Kde se dá studovat cizí jazyk?)
Jetzt gibt es schon die Kindergarten, wo man die Fremdsprachen beginnen lernen kann. An der Grundschule lernen dann alle Kinder die Fremdsprachen. An der Mittelschule lernen die Studensten gewöhnlich auch andere Sprachen. Wir können einige Privatstunden nehmen. Jemand schafft auch Selbstudium zu machen. Für Fremdesprachenlernen existieren auch einige Spezialschulen, oder Sprachkursen. Am bessten ist es, wenn man eine Fremdsprache im Ausland studieren kann.
e)Welche Fremdsprachen kann man in der Schule lernen? (Jaké cizí jazyky znáte?)
In Tschechischen Republik werdenn in den Schulen Deutsch, Englisch und Französisch lernen.An unserer schule lernen wir Deutsch, und Englisch. Unsere Studierengruppe legt das Abitur aus der deutschen Sprache ab.
f) Welche Fremdsprachen sprechen Sie?
Ich lerne (sprache) Deutsch und Englisch.
g) Haben Sie schon Ihre Sprachkenntnise benützt? (Použila jste své znalosti jazyka?)
Im Ausland habe ich schon Deutsch und Englisch gesprachen.
h) So viele Spachen wie du beherrschest, so vielemal bist du ein Mensch. Stimmt es? (Kolik jazyků umíš, tolikrát jsi člověkem.)
Dieses Sprichword stimmt. Meine Meinung nach ist, daß es stimmt. Wer mehr Fremdsprachen kann, kann auch mehr Freunde haben. Er hat auch fast keine Probleme im Ausland zu sprechen (, oder auch wohnen).

37) Massenmedien, Multimedia
a) Was gehört zu den Massenmedien?
Zu den massenmedien gehören Fernsehen, Radio und Zeitschriften, zeitungen, Press, (Bücher).
b) Was bringt uns das Fernsehen? Was sehen Sie fern?
Das Fernsehen bringt uns neue Informationen über ganze Welt. Zum Beispiel über Natur, Leute, Tiere, Sport und auch Erfindungen. In Fernsehen ansehen wir Telenovelen, Filme, Komödien, Drament, Tragödien, Sci-fi oder Hororre können. Es ist modern, interessant und auch für manche Leute Droga. Ich sehe im Fernsehen gern Reiseberichte und Dokumente.
c) Sprechen Sie über die Vor- und nachteile des Fernsehens.
Die Vorteile des Fernsehens sehe ich daren, daß es Informationen und Nachtichten bring. Andererseitz ist es für viele Leute ein Zeitdieb. Und verblödet die manschen.
d) Was sehen Sie fern?
Ich sehe im Fernsehen gern Reiseberichte und Dokumente.
e) Wählen Sie ein Fernsehprogram für ihren Vater, Ihre Mutter, für Sie aus!
Meinen Eltern sehen jeder Tag die Nachrichten und naturwissenschaftlich Sendungen. Für mich wurde ich Sendungen von Tieren oder eine Reise bericht wählen.
f) Können Sie eineige deutsche Zeitungen und zeitschriften?
Ja, aber nur wenig. Deutsch Zeitungen sind zum Beispiel: SportZeitungen, Spiegel, Frankfurter Al…., die Welt, Neues Tagblaff. Deutsche zeitschriften sind zum Beispiel: burda, Anna, Auto-Moto Zeitschriften, Stern, Freundschaff, Juma.
g) Welche lesen Sie?
Ich habe diese deutschen Zeitschriften und Zeitungen noch nicht gelesen, aber ich lese tschechische Zeittungen z. B.: Krkonošské, Lidové, Pojizerské, Blesk und tschechischen Zeitschriften sind z. B.: Bravo, Score, Dívka usw.
h) Welches Radio hören Sie?
Ich höre zum Beispiel: Bonton, Evropa 2, Delta, RCL, Černá hora, Proglas Radio.
i) Was heißt „Multimedia“?
Multimedia sind zum Beispiel: Internet, Telefon, Computer, Video, CD-Player, Kopiermaschinen, Faxgerat, Atellitenfernsehen, usw. Multimedien über tragen in Großeren menten Musik, Informationen, und Daten.
j) Welche kennen Sie?
Ich kann fast (skoro) alle. Ich kann Internet, Telefon, Computer, Video, Kopiermaschinen, Faxgerat.
k) Was bringen sie uns?
Sie bringen uns zum Beispiel: neue Möglichkeiten (možnosti), Spaß (radost), Unterhaltung (zkušenosti), Meuesten Hits, Informationen, und Daten.
l) Welche von ihnen hat man in einer Firma oder zu Hause?
Man hat in einer Firma bestimmt Computer, Telefon, Mobiltelefone, Kopiiermaschine und manchmal auch Fernsehen. Zu Hause habeen Leute bestimmt Fernsehen, Telefone und auch Hi-fi turm, manche auch Mobiltelefone, Computer.
m) Welche nutzen Sie?
Ich selbst benutze das Fernsehen, einen Computer (manchmal der Internet).

38) Probleme der jungen Leute
a) Liebe und Freundschaft (Láska a přátelství)
Ich glaube Probleme mit Liebe und Freundschaft haben alle Leute, junge und alte, wie es die Zeit bring.
b) Drogen und Alkohol
Ich selbst habe keine Probelme mit Drogen oder alkohol, aber ich weiß daß manche Leute sie haben.
c) Lebensinhalt (smysl života)
Manchen Leuten langweilen sich, denn sie haben keinen Lebensinhalt. Sie haben wenig Arbeit, oder macht ihnen ihre Arbeit keinen Spaß und sie haben keinen Hobbys. Ich habe dieses Problem nicht.
d) Studium und Arbeit
Also bei manchen jungen Leuten ist es so, daß sie keine Lust zum Studium und zur Arbeit haben. Anderee kennen nicht daß studieren oder arbeiten, was sie möchten. Es gibt auch viele die heute arbeitslas sind und keine Arbeit finden können.

Hodnocení referátu Maturitní otázky 3. část

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  18. březen 2008
  5 886×
  4121 slov

Komentáře k referátu Maturitní otázky 3. část