Beruf und Arbeit

Es gibt viele verschiedene Berufe und jedem passt etwas anderes. Manchmal ist es aber schwer, sich zu entscheiden, welcher Weg der beste für uns ist.

Ein Kriterium der Entscheidung kann zum Beispiel das gesellschaftliche Prestige der Berufe sein. Also welche Berufe sind von Leute meistens hervorgehoben? Auf dem ersten Platz ist und wahrscheinlich immer war Arzt. Ärzte sind im jeden Land geschätzt, weil sie in so genannte helfende Berufe gehören. Das ist auch zum Beispiel Krankenschwester, Altenpfleger oder Sozialarbeiter. Aber auch Lehrer oder Polizist haben einen hohen Stellenwert. Auf der anderen Seite stehen Politiker, Journalisten oder Profisportler, dessen Prestige in der Gesellschaft nicht hoch ist.

Ich muss aber fragen, ob manche diese Berufe in der Zukunft nicht verschwinden? Weil unsere Gesellschaft wirklich schnell vorwärts geht und das berufliche Leben sich durch Digitalisierung ändert. Wir kennen viele Berufe, die in der Zukunft ganz normal werden, noch nicht. Data Scientist, Programmierer oder zum Beispiel Techniker bleiben aber wahrscheinlich.

Es ist schwer, sich zu entscheiden, was wir eigentlich studieren sollten, damit wir später eine gute Arbeit bekommen. Wenn junge Leute eine unglückliche Entscheidung treffen, kann es manchmal auch zur Arbeitslosigkeit führen, weil das Fach, das sie gelernt haben, kann eine schwierige Durchsetzung haben. Das bringt natürlich nichts Positives. Man verliert nicht nur ein stabiles Einkommen sondern auch das Prestige, das Selbstbewusstsein und wenn man eine Familie hat, dann muss der andere Elternteil mehr Geld verdienen, um die Kinder zu ernähren. Und das bring mir zu dem weiteren Thema – Frauen und Karriere.

Normalerweise kümmert sich Frau um die Kinder und Mann arbeitet, aber es kann doch auch umgekehrt sein. Dann muss sich die Frau nicht entscheiden, ob sie Kinder oder Karriere möchte, weil beide möglich sind. Sie konzentriert sich mehr auf der Arbeit und hat die Möglichkeit die Karriere zu machen, weil normalerweise haben es Frauen viel schwieriger als Männer und kein Chance haben, berufliche Ziele zu erreichen. Firmen bevorzugen nämlich männliche Angestellte, denn die bleiben meistens nicht zu Hause mit Kindern.

Und was noch ist für eine Firma bei einem neuen Arbeitnehmer wichtig? Arbeitgeber interessieren sich zum Beispiel für die Ausbildung der Person und Erfahrungen in dem Fach, die vielleicht das wichtigste Kriterium sind, aber auch Loyalität und Auftreten spielen eine große Rolle.

Nicht nur Arbeitgeber sondern auch Arbeitnehmer haben bestimmte Anforderungen. Arbeitsbedingungen, unter denen Angestellten ihre Arbeitsleistungen erbringen, ändern sich in jedem Beruf. Punkten wie Arbeitsort, Arbeitszeit, Urlaub und so weiter sind aber immer wichtig. Aber was ist das Wichtigste, wenn man eine gute und interessante Arbeit sucht? Verdienstaussichten, persönliche Interessen oder Arbeitsatmosphäre? Vielleicht das gesellschaftliche Ansehen, worüber ich am Anfang gesprochen habe…

Manchmal passiert es, dass ein oder mehr dieser Aspekte nicht erfüllen sind. Das kann zum Demonstrationen oder Streiks führen, denn jeder möchte die besten Bedingungen für seine Arbeit haben und dieser Weg kann helfen, wenn es nicht anders geht.

Der ganzen Zeit habe ich über Vollzeitarbeit gesprochen. Zum Ende möchte ich gern ein paar Wörter über Jobben sagen. Nebenjobs suchen meistens Jugendliche, die unabhängig von ihren Eltern sein möchten. Sie lernen durch Jobben, das es nicht so einfach ist, Geld zu verdienen, und schätzen dann gekaufte Sachen mehr als früher. Arbeiten bringt auch neue Erfahrungen und es ist leichter in der Zukunft einen guten Stelle zu besetzen.

Auf der anderen Seite stehen die Alten, die schon Rente bekommen, aber noch arbeiten möchten. Jobben bringt positive Aspekte auch für diese Leute, weil sie fühlen dann, dass sie immer noch brauchbar sind. Jobben hilft dem aktiv zu bleiben und das Leben ist für sie dann schöner und positiver.

Hodnocení referátu Beruf und Arbeit

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  1. červen 2019
  24×
  589 slov

Komentáře k referátu Beruf und Arbeit