Historie des Fußballs

Inhalt:
1. Einleitung
2. Wer war der erste?
3. Weltbekanntes Calcio Fiorentino
4. Regeln
5. The Football Association
6. Bemerkungen
7. Benutzte Literatur
8. Erklärung der grundlegenden Begriffen mit der Hilfe der Bildern aus FAZ

1. Einleitung
Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Weltfußball von den kleinen Schritten bis die Modernität gleichzeitiges Fußballs.
Fußball ist das größte sportliche Phänomen unserer Historie. Das Fußballreich ist das größte in der Welt. Es ist ein Reich ohne Grenzen. Ein Reich, das alle mit einer leidenschaftlichen Liebe zum Fußball verbindet. Auf den Tribünen sitzen oft neben den üblichen, gewöhnlichen Menschen auch verschiedene Herrscher- wie Präsidente, Könige, oder Premierminister, Minister und Abgeordneten.
2. Wer war der erste?
Fußball in der gleichzeitigen Gestalt wurde nach den ältesten Quellen in Britanien in den sechszigen Jahren des neunzehntes Jahrhunderts zur Welt gebracht. Das, was früher war, hat ihn nur erinnert. Wenn wir sich tief in die Historie der Menschheit ansehen, werden wir früher als über Fußball allgemein über Ballspielen sprechen. Die Bälle waren verschieden groß. Platon schreibt in seinem Faidon über einem Ball, der aus zwölf Teilen bestand.In Griechenland wurde angeblich mit einem ausgestopfenem Ball gespielt, der sfaira kené genannt wurde, aber es gab in Griechenland schon einen Ball, der mit der Luft gefüllt war. In der Antike unterschiedeten die Römer schon fünf Arten von Bällen: kleines, mittleres, großes, größtes und leeres. Pilla wurde zu dem Bekanntesten gehört. Griechisch hieß es palla, französich balle, deutsch und englisch ball. Also ein Ball war der Grund der Benennungen von Sportarten - football, basketball, handball, oder softball. Foot bedeutet english “der untere Teil des Beines“ , ball bedeutet “der Ball“ Ţfootball.
Das Datum und den Platz, wo der Ball zuerst erschien, kann man nicht mehr bestimmen. Man veranschlagt, dass z. B. die Abbildung des Balls in einer Kirche in Ägypten fast vier Jahrtausend alt ist.
In China wurde in 4. und 3. Jahrhundert v. u. Z. ein Spiel, das ähnlich wie Fußball aussah, su-chu gennannt. Es wurde in eine Kugel aus tierischer Haut getreten. Dieses Spiel spielten zuerst die Soldaten, und später auch die gewöhnliche Menschen. An der Themistkleewand in Athen im Jahr 500 v. u. Z. auffangte ein Relief zwei Mannschaften, wie sie in einen Ball treten. Aus Griechenland übernahmen die Ballspiele die Römer. Diese Ballspiele spielten auch Julius Caesar und Augustus in der Badeanstalt. Im Mittelalter wurden die Ballspiele in den Kirchen gespielt. Hier handelte sich es um mehreren Arten von Ballspielen. Der Ball wurde mit der Hand abgeschlagt, später wurde ein Schläger, ein Tennisschläger, ein gebogener Stock gefunden. So entstanden neben des Fußballs Sportarten, wie Handball, Cricket, Tennis, die Kegel, field hockey …
Eine Erwähnung über einem Fußballspieler finden wir auch in einem Drama von Shakespear “Der König Lear“.
Das erste Dokument über Fußball ist ein gedruckter Bogen aus Edinburg aus dem Jahr 1672 - 1673.
3. Weltbekanntes Calcio Fiorentino
Renaissanceitalien war für Fußball sehr freundlicher als Britannien, wo der Fußball sehr oft verboten war. In dem Stadtarchiv in Bologna liegt eine Nachricht von Bentiviglio, einem Schreiber aus dem Jahr 1480, die sagt, dass das liebste Vergnügen der Bevölkerung der Stadt calcio ist. Das bedeutendste Zentrum des Fußballs war Florenz. Die ersten Nachrichten über calcio fiorentino kann man im Jahr 1410 finden. In Renaissanceitalien gelinkte es gut der Herstellung des Balles. Die Bälle herstellten die gut bezahlte spezielle Arbeiter. In Florenz sagte man, dass der Ball ein so hochwertiges Ventil haben muss, dass man das Innere mit einem Wein ausspritzen konnte, damit es fester wäre.
Im Frankreich hieß der Vorgänger heutiges Fußballs soule, oder in Deutsch-die Sohle. Der Ball war dort groß, gefüllt mit dem Stroh, oder dem Heu.
Die Vorgänger des Fußballs konnte man auch in Amerika finden. In Nordamerika waren es verschiedene Indianerstämme. Der Spielplatz sei angeblich 0.5 Kilometer lang gewesen und in einem Wettkampf spielen von dreißig bis ein Tausend Spieler. Die Indianer nannten dieses Spiel pasuckquakkohowog.
4. Regeln
Die bekanntesten von den ertsten Regeln bildete im Jahr 1862 ein Rektor in Uppingham J. C. Thring. Sie sind die älteste geschriebene Regeln in der Welt. Sie sind aber einfacher als die heutige. Die Regeln von J. C. Thring verboten noch nicht die Spielerei mit der Hand, aber die Hände konnten nur zur Ballbehandlung benutzt sein.
5. The Football Association
Den 26. Oktober 1863 wurde die Fußballhitorie in einem Freemason's Tavern Restaurant in London geschrieben. Ein Jahr nach der Ausgabe der Regeln von J. C. Thring trafen sich dort die Vertreter von elf englischen Klubs, die sagten, dass es sehr notwendig wird, die offizielle Fußballregeln zu vereinigen und einen Verein zu gründen, der die Fußballmatche organisieren würde. Darum wurde die erste Fußballorganisation gegründet. Kurz nach der Entstehung The Football Association war nötig neuen Regeln zu ausgeben. In vielen Punkten waren die Regeln gleich, wie die von J. C. Thring und auch wie die Regeln aus der Schule Cambridge und Harrow. Den 8. 12. 1863 wurden diese Regeln genehmigt. Nach fast diesen Regeln richtet sich der Fußball noch heute.

6. Bemerkungen:
1. FA - The Football Association – Die erste Fußballassoziation der Welt
2. calcio – Die Bennenung des Fußballs in Italien
3. Florenz – Eine Stadt in Italien
4. Bologna – Eine Stadt in Italien
7. Benutzte Literatur:
1. Milan Macho - Fotbal vášeň 20. století, nakl. Brána, Praha 1996
2. Batty E. - Moderní tréning kopané, Olympia, Praha 1971
3. Malá encyklopedie fotbalu - Olympia, Praha 1984
4. Oliver G. - World Soccer, Guinness Publishing, Londýn 1992
5. http://www.volny.cz/krivka/fotbal.htm

Hodnocení referátu Historie des Fußballs

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  15. leden 2008
  2 110×
  889 slov

Komentáře k referátu Historie des Fußballs