Maria Theresia

Maria Theresia war die einzige herrschende tschechische und österreichishe Königin und auch die letzte Habsburgerin. Sie wurde am 13. Mai 1717 in Wien geboren. Maria Theresia war die älteste Tochter ihres Vaters, Karls VI. Sie hatte keinen Bruder, darum entschied sich Karl VI. Maria Theresia die Krone auf ihren Kopf zu legen.

Als Kind war Maria Theresia sehr temperamentvoll. Sie wurde bei den Jesuiten ausgebildet. Als Erwachsene sprach sie fliessend deutsch, italienisch, französisch und auch gut spanisch und lateinisch.

Ihren Ehemann hat Maria Theresia schon sehr früh kennengelernt. Sie war nur sechs Jahre alt, Franz war fünfzehn Jahre alt. Maria Theresia sollte den älteren Bruder von Franz, den prinzen Klement heiraten, aber der starb an der Pest. Schon mit zwölf Jahren wusste Maria Theresia, dass Franz der Richtige war. Am 12. Februar 1736 wurde in Wien eine riesengrosse Hochzeit gefeiert. Beide, Maria Theresia und Franz, waren ineinander sehr verliebt. Sie hatten 16 Kinder.

Am 20. Oktober 1740 starb der Vater der Maria Theresia, Karl VI. Maria Theresia begann zu regieren. Sie war sehr klug und fleissig. Die österreichische Armee war sehr schwach und die Staatsfinanzen waren ausgegeben. Nur kurze Zeit nach Marias Krönung begannen die Kriege um das österreichische Erbe
Im Juni 1741 war Maria Theresia zur ungarischen und am 12. Mai 1743 zur tschechischen Königin gekrönt.

Der Ehemann von Maria Theresia wurde im Jahre 1745 zum römichen Kaiser gewählt. Er unterstüzte die Industrie und gewann grosen Reichtum. Als er 1765 starb, kleidete sich Maria Theresia nur noch schwarz.

Maria Theresia starb am 29. November 1780 in Wien. Sie war eine sehr wichtige Frau in der Geschichte, sie hat viele Reformen durchgeführt.

Hodnocení referátu Maria Theresia

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  3. červenec 2007
  1 897×
  271 slov

Komentáře k referátu Maria Theresia