Medien

Zeitungen, Zeitschriften, Radio, Fernsehen, Internet
Die vierte Gewalt
BRD:
400 verschiedene Tageszeitungen
„Bild“ – Zeitung 4,5 Millionen Exemplaren
Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Welt, Süddeutsche Zeitung u.a.
Zeitschriften
Der Spiegel, Stern, Bunte, Quick
Fernsehen
ARD – Erstes Programm
ZDF – Zweite Deutsche Fernsehen
Privat TV – RTL, Sat1, Pro 7, DSF
Hörfunk
Deutschlandfunk
Deutsche Welle
Österreich
Tageszeitung
Neue Kronen Zeitung, Täglich Alles, Kurier
Zeitschriften
Wochenpresse, Wirtschaftmagazin, Profi, Trend
APA – die Austria Presse Agentur
Radio und Fernsehen
Staatsmonopol- private Sender sind nicht zugelassen.
ORF1, ORF2
Österreich 1,2,3, Blue Danube Radio, Radio Österreich International

Was bedeuten Medien? Medien sind alles, was uns informiert. Die Information können an dem Papier sein, oder man kann die Information von Radio hören, in Fernseher sehen, oder in Internet suchen. Sowieso er erkennt die Information, und es ist die Rolle der Medien. Die älteste Medien sind Zeitungen. Eher ausgingen die Zeitschriften nur ein Paar Mal pro Monat. Die Information war nicht aktuell und alles dauerte zu lange. Heutzutage gehen die Zeitungen morgen – sogenannte Morgenzeitung, und auch abends – sogenannte Abendzeitung. Nächste Maßmedien, die in vergangenem Jahrhundert entsteht ist Fernsehen. In unsere Republik haben wir vier Fernsehen. Zwei sind staatlich und zwei Privat. In fernsehen läuft heute fast alles. Die Nachrichten, die Unterhaltung, Filmen, Serien, Fernspiele, u.a. Der letzte Medium ist Internet. Internet ist auch der Jüngerstet vor allem. Internet kennt keine Grenze, ist International. Es ist sein Vorteil, aber auch Nachteil. Internet kann niemand zensurieren, aber auch nicht kontrollieren. Niemand weiß, dass die Informationen Wahrheit sein. Aber die Aktualität ist beste vor allem. Auch wenn jemand eine Information sucht, geht nicht in die Bibliothek, aber sitzt zu Computer und sucht in Internet. Und wenn weiß, wo suchen, immer sucht er, was er will. Ich selbst lese die Nachtrichten nur in Internet. Diese Nachrichten sind objektiv und wahr. Ich sage nicht, dass in Fernsehen die Information nicht objektiv sind, aber sie können meine Meinung ändern, und ihre Ideen propagieren
Ein großes Problem ist auch die Werbung. Webung ist überall. In den Zeitschriften, in den Zeitungen, im Fernsehen, im Radio, im Internet, an den Billboarden und anderorts. Jeder von uns trifft sich täglich mit der Werbung. Die Leute lieben die Werbung, nicht, aber sie können nichts machen. Kommerzielles Fernsehen leben nur von Geld für Werbung. Aber wenn wir zahlen für staatliches Fernsehen, hat die Werbung in Fernsehen keine Stelle. Vormittags, oder Nachmittags gut. Aber zwischen 18 und 22 Uhr, wenn die Leute meistens fernsehen, wollen sie nicht Werbung sehen.
Problem des Fernsehens ist auch die Unabhängigkeit. Ich meine, dass die politische Parteien keinen Einfluss dürfen.

Hodnocení referátu Medien

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  19. červenec 2008
  3 436×
  408 slov

Komentáře k referátu Medien