Österreich

Was wissen wir eigentlich űber Österreich? Welche Assoziationen verbinden wier mit unserem sűdlichen Nachbarland? Wenn man Österreich sagt, dann stellen sich viele die verschneiten Gipfel der Alpen vor, die grűne Wiesen voller mit Rinderherden /stády krav/, schöne Schlösser und ausgezeichnete Schokolade. Österreich hat ein Atomkraftwerk, das wegen einer ablehnenden Volksabstimmung nie in Betrieb gekommen wurde. Die Österreicher stimmen auch nicht mit unserem Atomkraftwerk Temelin zu. Aber das ist nicht ein schöner Anfang.
Österreich nihmt die Fläche etwa von 84 000 qkm ein. Es grenzt an die Bundesrepublik Deutschland, an Liechtenstein, an die Schweiz , an Italien, Slowenisch, Ungarn und an die Tschechische Republik. Űber Österreich sagt ähnlich wie űber die Tschechische Republik, dass es im Herzen Europas liegt. Diese Stellung garantiert dem Land eine gute Verbindung mit den űbrigen Staaten. Österreich ist ein űberwegend bergiges Land. Etwa 2/3 des Territoriums werden von den Alpen bedeckt. Sie können in 3 Hauptzonen unterteilt werden – die nördlichen Kalkalpen /vápencové/, die sűdlichen Kalkalpen und die Zentralen kristallinen Alpen. Zwischen den Bergwänden befinden sich zahlreiche Täler /údolí/ und Gletscherseen z. B. Ossiacher See, Taaker See, Wörther See. Aber der bekannteste österreichische See ist der Bodensee, der allerdings gleichzeitig auch der Bundesrepulik Deutschland und der Schweiz gehört. Der Hauptteil der Zentralen kristallinen Alpen sind die Hohen Tauern. Hier befindet sich der höchste Berg Österreichs, der Großglockner.
Der wichtigste Fluss Österreichs ist die Donau, die das Wasser vom fast gesamten Territorium abfűhrt. Die Donau wird fűr den Schiffsverkehr benutzt. Die wichtigsten Zuflűsse heißen – Inn, Lech, Traun, Salzach, Enns und Thaya. Eine nicht weniger wichtige Rolle hat auch der Fluss Ill, einem Zufluss des Rheins. An diesem Fluss wurden Wasserkraftwerke errichtet. Sie stellen eine große Energiereserve dar.
Und jetzt etwas űber Industrie und űber Wirtschaft. Österreich ist ein wirtswchaftlich entwickeltes Land. In der Landwirtschaft arbeiten nur wenige Bewohner. Die fruchtbarsten /nejúrodnější/ Gebiete sind im Flussgebiet der Donau. Es werden hier Kartoffeln, Zuckerrűben, Wein, Obst, Geműse, Getreide /obilí/ und Mais angebaut. In Österreich zűchtet man Rinder. Österreich ist weltberűhmt durch seine qualitätsvolle Milch und weitere Milchproduktion. Und jetzt sage ich etwas űber Industrie. Hier gibt es Bauwesen /stavebnictví/, die Förderindustrie /Braunkohle, Erdöl, Erdgas, Magnesit, Steinsalt – kamenná sůl, Eisenerz – železná ruda/, die Chemie, Pharmazie, Papier, Glasindustrie.
Und jetzt sind die Österreicher an der Reihe. In deisem malerischen Land leben etwa 7,6 Mil. Einwohner. Der űberwiegende Teil der Bewohner wird durch Österreicher gebildet. Selbstverständlich leben hier auch einige nationale Minderheiten. Z. B. Tschechen, Italiener, Ungarn und Slowenen. Amtssprache ist Deutsch. Die Hauptstadt heißt Wien. Ich habe Wien 2-mal besucht und es hat mir hier sehr gefallen. Andere große Städte heißen: Graz, Innsbruck, Salzburg und Linz. Die Mehrheit der Bewohner ist katholischen Glaubens und der Rest der Gläubigen sind Protestanten.
Die Republik wird durch 9 Bundesländer gebildet: /Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Wien,…/
An der Spitze des Staates steht der Bundespräsident. Mit Österreich sind auch wichtige Namen verbunden: S. Freud, W. A. Mozart, J. Haydn, F. Schubert.
Tschechen wurden frűher sehr mit Österreicher verbunden, weil sie einen Staat zusammen gebildet haben. Tschechen haben viele Wörter von Österreicher űbernommen. Z. B. Knödel, Palatschinken,… Also, wenn Sie wiener Schnitzel essen werden, erinnern Sie sich sicher an Österreich. ☺

Hodnocení referátu Österreich

Líbila se ti práce?

Podrobnosti

  6. únor 2008
  2 266×
  523 slov

Komentáře k referátu Österreich